Infos und Tipps für Studierende

In den Seiten Dienstleistungen der Fachstelle, Vorgehen zur Anmeldung und Merkblätter "Studieren mit..." finden Sie bereits viele Informationen und Tipps, damit Sie Ihr Studium, bei Bedarf oder wo notwendig mit Unterstützung der Fachstelle Studium und Behinderung, optimal organisieren können.

In dieser Seite finden Sie weitere nützliche Angebote und Informationen für die selbständige Planung und Organisation des Studiums.

Uniability UZH – Online-Guide für Menschen mit Behinderung

Die Online-Plattform Uniability UZH führt zu den wichtigen Gebäuden der UZH umfangreiche Informationen bezüglich der baulich-technischen Zugänglichkeit auf.

Der Kern der Plattform wird durch das Gebäudeverzeichnisgebildet. Sie finden dort pro Gebäude Angaben über Rollstuhl-Parkplätze, stufenlose Zugänge, Sprachansagen in Aufzügen, induktiven Höranlagen in Hörsälen und noch viele weitere nützliche Informationen.

Nebst dem Gebäudeverzeichnis enthält die Plattform ergänzende Tipps, Infos und Übersichten. So beispielsweise über...

  • Orientierungshilfen an der UZH für Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung
  • Höranlagen in Hörsälen der UZH im Überblick
  • alle Eurokey-Toiletten der UZH im Überblick
  • alle Rollstuhl-Parkplätze der UZH im Überblick
  • rollstuhlgerechte Tische und Sitzplätze in Hörsälen
  • usw.

Uniability UZH ist eine Dienstleistung der Fachstelle Studium und Behinderung.

Grüner Laserpointer für Präsentationen

Für Studierende mit einer Farbschwäche bietet die Hörsaaltechnik des Betriebsdienstes Zentrum einen grünen Laserpointer an. Dieser Laserpointer können Sie bei Bedarf direkt über den Schalter des technischen Veranstaltungsdienstes oder indirekt über die Fachstelle Studium und Behinderung reservieren und dort jeweils auch abholen.  

Notfall-App der UZH

Unter http://www.su.uzh.ch/de/notfallapp.html finden Sie Informationen zur Notfall-App der UZH.

Gegebenenfalls sind Sie aufgrund Ihrer Behinderung in einem Notfall auf besondere Hilfe angewiesen. Z.B. sind Sie Rollstuhlfahrerin und können im Brandfall keine Aufzüge benutzen und müssen über Treppen evakuiert werden oder Sie haben eine starke Sehbehinderung und die Erkennung der Fluchtwege bereitet Ihnen sehr Mühe. Es besteht die Möglichkeit den Verantwortlichen der Notfall-App Ihre besondere Situation/Ihre Behinderung mitzuteilen, so dass im System zu Ihrem Datenpunkt ein entsprechender Vermerk hinterlegt werden kann. In einem Notfall ist es den Verantwortlichen dann möglich, für alle Personen mit besonderen Bedürfnissen entsprechende Massnahmen einzuleiten. Das Notfall-App-System kann Ihren Standort anhand der entsprechenden Funktion Ihres mobilen Gerätes orten. Falls Sie diese Dienstleistung nutzen möchten, dann kontaktieren Sie bitte Jörg Frank.